Abschied von Antje

Abschied von Antje

Liebe Eltern Wolfgang mit Helga, lieber Bruder Maik, liebe Katja mit Reimer, lieber Michael, lieber MARCO, liebe Oma Heidi mit Harry, liebe Marion mit Marek, liebe Verwandte und Freunde, verehrte Trauernde.Ein schmerzlicher Anlass ist es, der sie hier im Familien- und Freundeskreis zusammenführt. Sie müssen unwiderruflich Abschied nehmen von Antje Friedrich


Für viele von ihnen war sie eine treue und gute Freundin. Es ist ein Abschied für immer, ihre liebe Antje ist am 19. Oktober diesen Jahres eingeschlafen. Abschied zu nehmen und zu wissen, dass es kein Wiedersehen mehr geben wird ist sehr schwer, sie alle hoffen auf Besserung. Sie hoffen, noch ein wenig Zeit für einander zu haben, doch es blieb ihnen allen nur sehr wenig Zeit, sich mit dem Gedanken des ewigen Abschieds wirklich vertraut zu machen, der Tod kommt immer zu plötzlich.

Für sie liebe Eltern, liebe Familie und auch für sie Marco ist es am schlimmsten, sie müssen heute den ganz schweren Weg gehen und Antje das allerletzte Geleit zur Ruhestätte geben. Sie gehen heute einen Weg, der viele Erinnerungen aufleben lässt, der von schönen Erlebnissen zeugt und letztendlich von tiefer Dankbarkeit getragen wird.

Sie alle, liebe Trauernde haben an Antje`s Leben mehr oder weniger teilgenommen und dieser Teil wird in ihnen weiter existieren. Jeder von ihnen wird erkennen und wird es vielleicht erst mit der Zeit ganz erfahren, was ihre liebe Verstorbene ihnen bedeutet hat. Es wird viel Zeit vergehen, bis sie aus den bleibenden Erinnerungen Kraft schöpfen und diese Kraft liebe Trauernde wünsche ich ihnen von ganzen Herzen.



Einmal noch

Einmal noch, möchte ich in deine Augen sehen!
Einmal noch, möchte ich deine Stimme hören!
Einmal noch, möchte ich dir sagen, was du für mich bist!
Einmal noch, deine Hand halten, einmal dein Gesicht streicheln!
Einmal noch, deine Nähe und Wärme spüren!
Nur einmal noch, dich ansehen und dir sagen, wie lieb ich dich hab!
Einmal sagen, wie sehr ich dich vermisse!
Einmal möchte ich wissen, wie kann ich dir sagen was du für mich warst?
Doch ich weiß, du hast gewusst wie sehr ich dich liebe!
Du weißt wie sehr du mir fehlst!
Doch es wird immer schmerzen, dich vermissen zu müssen!
Zurückgelassen hast du schöne Erinnerungen, doch ich wollte nie Erinnerungen,
ich wollte nur DICH!


Erinnerungen

Es gibt sehr viele schöne Erinnerungen an gemeinsame erlebte Stunden, an gemeinsame Erlebnisse mit ihrer Antje auf die sie zurückblicken und stolz sein können, es sind Erinnerungen, in denen sie weiterleben wird. Oft werden sie sich fragen, was hätt sie getan oder gesagt und bei Familienfeiern werden sie immer wieder von ihr erzählen und für vieles dankbar sein.

Glaube, Liebe, Erinnerung, Dankbarkeit – sie bilden diese wunderbare Brücke , die sie innerlich miteinander verbindet, eine Brücke, über die sie immer wieder gehen und einander jeden Augenblick nahe sein könne. Von dem Menschen, den sie, liebe Angehörige geliebt haben, wird immer etwas in ihrem Herzen zurückbleiben : etwas von ihren Träumen, — etwas von ihren Hoffnungen, — etwas von ihrem Leben – und alles von ihrer Liebe.


Ganz in diesem Sinn wollen wir mit dem Erinnern beginnen.

Ihre Antje erblickte am 27. Juli 1981 in Güstrow, als jüngstes von 2 Kindern das Licht der Welt. Leider verstarb ihre Mutter sehr früh, da war Antje mal gerade 6 Jahre alt. Aufgewachsen ist sie dann bei ihrer Oma Waltraud in Braunsberg, wo Antje eine sehrgute Zeit verbrachte. Nach Beendigung der Schule machte sie eine Berufsausbildung als Fachkraft im Gastgewerbe mit erfolgreichen Abschluss. Anschließend hängte Antje noch eine 1 jährige Ausbildung als Restaurantfachfrau ran. Abwechslungsreiche Praktika durfte sie absolvieren, so z.B. war sie für 4 Wochen in Spanien oder jeweils 24 Wochen im „Strandhotel“ in Börgerende oder im „Utspann“ in Margrafenheide. In ihrem Berufsleben arbeitete Antje in den unterschiedlichsten Betrieben, die letzten 7 Jahre als Filialleiterin bei Tally Weijl in Rostock, mit einer Vielzahl von Aufgaben, erledigte gut und zuverlässig ihre Aufgaben, war von ihren Vorgesetzten und Kollegen geachtet und respektiert.


Wilhelm v. Humboldt schrieb einmal:

Wie wenig ist am Ende der Lebensbahn daran gelegen, was wir erlebten und wie unendlich viel, was wir daraus machten.


Blättern wir ein wenig zurück, es war vorletztes Jahr. Da haben sie beide, lieber Marco sich kennengelernt. Zuerst waren sie nur Nachbarn, teilten sich nur die gemeinsame Terrasse, haben abwechselnd gekocht, gemeinsam gegessen und konnten sich über alles unterhalten und irgendwann hat es dann „Zuum“ gemacht… da fällt mir bei ihrer Kennlern – Geschichte sofort der Hit „1000 Mal berührt, 1000 Mal ist nichts passiert“ ein!!! Und so war es dann ja auch, in Istanbul an Silvester 2019/2020 haben sie beide ihre Hochzeit geplant und Anfang 2020 sind sie zusammen gezogen.

Sie haben eine schöne, intensive Zeit gehabt. Hatten konkrete Vereinbarungen und sich gegenseitig Freiraum gegeben. Leider konnten sie Marco, Antje`s letzten Wunsch nicht erfüllen. Sie hätten für ihre Antje für den heutigen Tag lieber den Hochzeitsstrauß fertig gestellt, aber so haben sie mit viel Liebe das Blumengesteck für den heutigen Tag selbst gebunden.

Rainer Haak schrieb einmal :


Drauf möchte ich nie verzichten müssen: das es Menschen gibt, für die ich wertvoll und wichtig bin, die sich für ein Gespräch mit mir Zeit nehmen, die mir zuzwinkern oder mir fröhlich zuwinken, die da sind, wenn ich Hilfe brauche, die in jeder Situation zu mir stehen und die trotzdem meine Freiheit und Selbständigkeit akzeptieren.

Liebe Trauernde,

Sie alle wussten das Antje sehr krank war, vor ungefähr 5 Jahren bekam sie die Diagnose. Sie ist sehr offen damit umgegangen, konnte darüber sprechen. Es war aber sehr schmerzlich für sie alle. Antje hat aber immer versucht das Beste aus der Situation zu machen und sie hat gekämpft, denn sie hatte ja noch einen Wunsch….. Aber diesen, ihren letzten Wunsch lieber Marco, den konnten sie ihr leider nicht mehr erfüllen.

Am 19. Oktober diesen Jahres ist Antje eingeschlafen. All ihre Sehnsüchte und Träume hat sie mitgenommen. Gönnen sie ihr die Erlösung, denn das ist in dieser Stunde der einzige

Mit der Musik die sie ausgesucht haben, lassen sie uns alle einen Moment innehalten und ihrer Antje Gedenken.


Am Grab

Wir können nicht mehr miteinander reden, wir können nicht mehr miteinander lachen, wir können unseren Weg nicht mehr gemeinsam gehen. Was bleibt, ist Liebe und Erinnerung.

Und so wünschen wir ihrer lieben Antje SCHLAFE WOHL und RUHE in FRIEDEN


19 Antworten

  1. Ole sagt:

    Ruhe in Frieden Antje, wir sehen uns wieder 😘

  2. André sagt:

    Antje , ich weiß das du jetzt vom Himmel auf alle deine Liebsten achtest und wir sehen dich auch wenn die Sonne strahlt. Es ist nicht die Sonne sondern deine Augen die stahlen für deine liebsten.
    😘

  3. Ricarda sagt:

    Antje viel zu früh bist du von uns gegangen.

    Ich werde dich nie vergessen 😘.
    Ruhe in Frieden

  4. Astrid und Steffen sagt:

    Die Gedanken der Erinnerung
    bilden eine Brücke über das Leben hinaus.

    Danke liebe Antje, dass wir Dich ein kleines Stück auf Deinem Lebensweg begleiten durften und wir bei jedem Flohmarkt an Dich denken werden. Dein Lächeln bleibt in unseren Herzen.

  5. Jéromine & Jonas sagt:

    Liebe Antje,
    Obwohl wir dich nur eine viel zu kurze Zeit kennen durften, haben wir diese Momente mit dir genossen. Du hast unser Leben und das unserer Lieben heller und schöner gemacht und dafür danken wir dir von ganzem Herzen.
    Unsere Wege trennen sich nun für einen Augenblick, aber wenn wir uns wiedersehen, strahlt du sicher umso heller.
    Alles Liebe und auf bald

  6. Katja sagt:

    2010 habe ich Antje kennen gelernt, als eine freundliche sinnpatische Frau.
    In den Jahren sind wir wie Schwestern geworden und wir konnten über alles Reden und über alles Lachen.
    Ich werde Antje immer in meinem Herzen tragen.
    Sie ist viel zu früh von uns gegangen.
    Es war ein Schock für mich, wo ich erfahren habe, das Sie nie wieder nach Hause kommt.
    Kann es immer noch nicht begreifen, das Sie nicht mehr da ist.
    Ich vermisse Antje sehr.
    Die Frage die immer ich mir stelle, warum musste Antje so früh von uns gehen?
    Ich vermisse Sie jetzt schon.
    Werde Ihr Andenken in Ehren halten.

    Deine Schwester Katja

  7. Raimer sagt:

    Ich kannte Antje fast einen Jahr, als eine freundliche, höfliche junge Frau.
    Wir haben uns sofort verstanden.
    Mit Antje konnte man Pferde stehlen.
    Ich wünsche Ihr alles Beste im Himmel.
    Werde viel an dich Denken und deine Erinnerung ganz Tief im Herzen halten.
    Raimer

  8. Rabia & Percy sagt:

    Viel zu früh und ungefragt wurdest du aus unserer Mitte gerissen. Du hattest noch so viel vor dir und wärest gerne noch geblieben.
    Das Schicksal ließ Dir keine Wahl. Dein Lächeln aber wird uns bleiben, in unseren Herzen, in unseren Gedanken.
    Deine Wärme war so erfüllend, Dein Wesen so hell. Wir werden Dich vermissen.
    In liebevollen Gedenken an unsere wunderschöne und lebensbejahende Antje‘

    Rabia & Percy
    Hamburg, im November 2020

  9. Sissi sagt:

    Ich weiß nicht was ich angesichts der Situation dir sagen kann, dass es ansatzweise dazu führen könnte, um dir die Kraft zu geben, die du brauchst.
    Aber dennoch möchte dir damit zeigen, wie wichtig Antje und mir die Zeit war, die ich mit ihr hatte.

    Da das Leben unbeständig ist, wie eine Feder im Wind, muss man für sich die richtige Mitte finden, um damit zu leben. Vielleicht kann man sich damit nicht abfinden oder damit so weiter machen wie es war. Ich bin mir sicher, das Antje gewollt hätte, dass wir die positiven Gedanken und Emotion, die wir von ihr haben, nutzen um sich daran zu erinnern, wie Antje war und was sie ausgemacht hat. Diese Positive Energie muss man umwandeln. Wie die Wurzeln eines Uralten Baumes, die tiefer reichen als man Scheinbar vorerst angenommen hätte. Diese Wurzeln der positiven Gedanken können jeden Sturm und jeden Wetter- Bedingungen trotzen und machen den Baum in dem Fall stark und unnachgiebig. Dass dazu führt das Antje dadurch in uns weiter lebt. Somit können wir Antje die Anerkennung und den Respekt entgegen bringen den Antje verdient hat.

    Pass auf dich auf!

  10. Marion und Marek sagt:

    Unsere liebe Maus, was hatten wir für eine schöne Zeit mit dir. Wir haben so viel Zeit und Spaß gehabt ,haben z.B. zusammen gekocht ,getöpfert, im Garten gearbeitet, gefeiert und immer gelacht .Du bleibst für immer unser Sonnenschein. Und es wird auch immer so bleiben, wenn ich abends raus gehe zum rauchen bist du mir so nah. Es ist so ein schönes Gefühl und tut uns beiden gut. Du wirst immer in unseren Herzen ❤ bleiben , deine dich immer liebenden Schwima und Schwipa

  11. JULI sagt:

    Im Februar 2020 habe ich Antjes Wohnung übernommen. Von nun an waren wir Nachbarinnen. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Auf der Terrasse, in der Wohnung und beim Gassi gehen bauten sich intensive Gespräche auf. Jede Gelegenheit haben wir genutzt um uns unseren geliebten Latte Macchiato auf der Terrasse schmecken zu lassen. Wir haben viel gelacht, denn genau das war es, was Antje ausgezeichnet hat. Ihre ansteckende gute Laune und in allem das Beste zu sehen, haben Antje zu dem symphatisch offenen und herzlichen Menschen gemacht. Es war ein unglaublich schöner Sommer mit Antje, ihrer Leichtigkeit, Energie und Kraft und Ihr Lebenswille, sowie Ihr strahlendes Auftreten haben mich jeden Tag aufs neue gepackt und mir täglich ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Antje war bedingungslos in allen Situationen für einen da, man musste nur klingeln und man wusste sich herzlich angenommen.

    Leider war die Zeit zu kurz und ich kann Dir, Liebe Antje, nur sagen: Danke!

    Und auch im nächsten Sommer werden wir weiter unseren Latte Macchiato trinken, nur eben jeder auf seiner Seite und wenn die Sonne auf mich scheint, dann weiß ich, du bist da.<3

    Und um es positiv zu sehen, wie Antje es getan hätte: "DU HAST UNS NICHT VERLASSEN, DU BIST UNS NUR EIN STÜCK VORAUS."

    Wir sehen uns wieder!!!

  12. Stefan sagt:

    Liebe Antje,

    der Schmerz und die Trauer lassen sich für mich nur schwer in Worte fassen. Viel zu früh musstest du gehen, aber in meinen Gedanken und in meinem Herz wirst du ewig bleiben.

    Neben der Ruhe und den Frieden, den ich dir nun Wünsche, bin ich unglaublich Dankbar für deine ansteckende gute Laune, für deine positive Energie und das wir uns kennenlernen durften.

  13. Sigrid sagt:

    Lieber Marco,
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es keine Worte in dieser Situation gibt.
    Wir sind sehr dankbar, dass wir Antje kennenlernen durften. Leider konnte ich Antje ihren Wunsch nicht erfüllen, die Ostsee unter Segel zu erobern, da das Boot in die Werft musste. Doch Eines ist gewiss. Immer wenn ich jetzt hinaus fahre, fährt auch Antje mit und nach guter , alter Tradition gibt es natürlich einen Rum.
    Lieber Marco wir möchten dir danken, da du uns durch diese Seite die Möglichkeit gegeben hast Abschied zu nehmen .
    Nochmal möchte ich dir sagen, das unsere Tür immer für dich offen steht und vielleicht segeln wir ja mal gemeinsam hinaus aufs Meer.
    In diesem Sinne wünsche ich dir viel Kraft.
    Wir werden Antje nicht vergessen.

    Sigrid und Andrea

  14. Raimer sagt:

    Liebe Antje du fehlst uns so sehr in der Weihnachtszeit wir denken viel an dich mit dir hätten wir ein schönes Fest gehabt zünden jeden Tag ein Lichtlein an das du ganz doll in unseren Herzen bist

  15. André sagt:

    Antje du fehlst einen gerade in der Weihnachtszeit, ich habe viel an dich denken müssen. Ich weiß aber du hast als Engel auf deine Liebsten geschaut, in meinem Herzen warst du da und bist es für immer.
    Dein André

  16. Katja sagt:

    Fast 4 Monate bist du nicht mehr bei uns. Du fehlst mir so sehr. Ich vermisse dich. Muss sehr oft an dich denken. Es tut so weh, das du nicht mehr bei uns bist. Hab dich lieb.

  17. Katja sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Heute wärst du 40 Jahre alt geworden. Wir hätten heute dein Geburtstag gefeiert. Leider können wir es nicht mehr. Wir haben eine Kerze für dich angezündet und an dich gedacht. Ich denke nicht nur an Feiertagen an dich, sondern jeden Tag. Sehe jeden Tag dein Bild und frage mich, wie es dir dort oben geht. Ich hoffe es geht Dir dort oben gut. Ich vermisse dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.